Fluoreszierende Industriediamanten füllen Lücken in unwahrscheinlichen Anwendungen

21. Februar 2022

Hyperion Materials & Technologies stellt seit Jahrzehnten industrielle synthetische Diamanten her. Wir sind in der Lage, die Eigenschaften der Diamanten so zu gestalten, dass sie den Anforderungen der jeweiligen Kundenanwendung entsprechen, und zwar auf der Grundlage von "Defekten" auf atomarer Ebene, die einzigartige Funktionen bieten. 

Es war spannend, bei Hyperion an einem Projekt zu arbeiten, bei dem die Möglichkeit untersucht wird, einen Defekt in einen synthetischen Diamanten einzubauen, der Fluoreszenz erzeugt. Die potenziellen Anwendungen für fluoreszierende Diamanten in den Bereichen Kommunikation, Authentifizierungssysteme, biomedizinische und medizinische Bildgebung erscheinen sehr vielversprechend. 

Lesen Sie unbedingt diese TechNote, in der wir die Wissenschaft hinter der Herstellung fluoreszierender Diamanten, die Anwendungen dafür sowie die Stabilität und Langlebigkeit der Technologie untersuchen. 

Die Unterstützung von Kunden mit maßgeschneiderten Lösungen, die ihnen zum Erfolg verhelfen, steht im Mittelpunkt unserer Arbeit bei Hyperion. Unsere erfahrenen Ingenieure arbeiten eng mit Kunden zusammen, um optimale Diamanteigenschaften wie Größe und Farbzentrum zu entwickeln, um den Wert für den beabsichtigten Zweck zu maximieren. 

Zögern Sie nicht, uns für eine Beratung über fluoreszierende Diamanten oder jede Art von fortschrittlicher Materiallösung zu kontaktieren, die Ihnen helfen kann, Herausforderungen zu meistern. Weitere Informationen per E-Mail marketing@hyperionmt.com. 

Timothy Dumm
Timothy Dumm
Technologiemanager, Schleifmittel
Tim Dumm schloss 1983 sein Studium an der Pennsylvania State University mit einem B.S. in Bergbautechnik und einen Master und Ph.D. in der Mineralverarbeitung. Er ist Miterfinder von Hyperion®-Diamant, der die Läpp- und Polierverfahren für Saphir-, Siliziumkarbid-, Keramik- und Glasprodukte revolutioniert hat, die in LEDs, Konsumgütern und Stromversorgungshalbleitern verwendet werden. Ihm wurden 12 US-Patente für verschiedene verschleißfeste Beschichtungen und Diamantpulverprodukte und -werkzeuge zuerkannt.
Diamond Research and Development

Es tut uns leid, aber um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie alle Cookies akzeptieren, einschließlich funktioneller und personalisierter Cookies.

Um Cookies zu akzeptieren und den Zugriff auf das Material zu ermöglichen, folgen Sie bitte diesem Link: Cookie-Einstellungen

 

 

 

Wenn Sie mehr über die Arten von Cookies erfahren möchten, die wir auf der Website verwenden, folgen Sie bitte diesem Link: Cookie-Richtlinie