Hartmetallstab-Forschung

 

Hartmetallstäbe, Forschungsanmerkung

 

Hyperion Hartmetall Standzeitvergleich - Hochleistungsserie vs. anwendungsspezifische Serie Hyperion Materials & Technologies hat drei Serien von Hartmetallsorten eingeführt, um Kunden bei der Auswahl der optimalen Sorte für ihre Endanwendung zu unterstützen.

Die Wahl des Werkstoffs für die Herstellung von Schaftfräsern und Bohrern für die Bearbeitung hat einen großen Einfluss auf das Ergebnis.  Besuchen Sie unseren PDF Dokumente-Bereich für eine Forschungsanmerkung, die Ergebnisse von Tests präsentiert, die in unserem Hyperion Technology Center (USA) durchgeführt wurden.

 

INCONEL®-Fräsen mit Hartmetallstäben der Sorte H10F

 

Hyperion Hartmetallsorte H10F Inconel-Bearbeitung, Standzeitvergleich Die Hochleistungssorte H10F von Hyperion Materials & Technologies wurde entwickelt, um beim Fräsen von INCONEL® eine hervorragende Leistung zu erzielen.

In Tests, die in unserem Hyperion Technology Center (USA) durchgeführt wurden, übertrafen Hartmetallstäbe der Sorte H10F herkömmliche Stäbe um bis zu 50 % und zeigten dabei eine wiederholbare und konstante Leistung.  Die Hartmetallstäbe der Sorte H10F weisen ein technisiertes Verhältnis von Härte und Zähigkeit auf. Besuchen Sie unsern PDF Dokumente-Bereich für eine Broschüre mit Testdetails und zusätzlichen Ergebnissen.

*INCONEL ist ein eingetragenes Warenzeichen der Huntington Alloys Corporation in den USA und in weiteren Ländern.

 

Titanfräsen mit Hartmetallstäben der Sorte AM70

 

Hyperion Hartmetall Sorte AM70 fur trochoidales Frasen Die anwendungsspezifische Sorte AM70 von Hyperion Materials & Technologies wurde entwickelt, um beim trochoidalen Fräsen hervorragende Leistungen zu erzielen.

In Tests, die in unserem Hyperion Technology Center (USA) durchgeführt wurden, übertrafen Hartmetallstäbe der Sorte AM70 herkömmliche Stäbe um bis zu 30 % und zeigten dabei eine wiederholbare und konstante Leistung.  Die Hartmetallstäbe der Sorte AM70 waren stabiler und ergaben eine geringere Spindelbelastung als die herkömmlichen Stäbe. Besuchen Sie unsern PDF Dokumente-Bereich für eine Broschüre mit Testdetails und zusätzlichen Ergebnissen.

 

Titanfräsen mit Hartmetallstäben der Sorte AM70

 

Hyperion Hartmetallsorte AM70, Standzeitvergleich Die anwendungsspezifische Sorte AM70 von Hyperion Materials & Technologies wurde entwickelt, um beim trochoidalen Fräsen hervorragende Leistungen zu erzielen.

In Tests, die in unserem Hyperion Technology Center (USA) durchgeführt wurden, übertrafen Hartmetallstäbe aus der Sorte AM70 herkömmliche Stäbe um bis zu 50 %, wobei die Integrität der Schneidkanten hervorragend erhalten blieb.  Die Hartmetallstäbe der Sorte AM70 ergaben eine geringere Spindelbelastung als herkömmliche Stäbe. Besuchen Sie unsern PDF Dokumente-Bereich für eine Broschüre mit Testdetails und zusätzlichen Ergebnissen.

Hyperion Materials & Technologies ist aus den Unternehmen GE, Diamond Innovations und Sandvik Hard Materials hervorgegangen. Hohe Investitionen in bahnbrechende Forschung & Entwicklung sind unser Fundament, und die Partnerschaft mit unseren Kunden zur Entwicklung innovativer Technologien und Materiallösungen sind die Bausteine für unser weiteres Wachstum.

Hyperion ist weiterhin führend bei der Entwicklung von Hartmetallstäben, um unsere Kunden zum Erfolg zu führen.  Über 130 Ingenieure und Techniker setzen sich für unsere Kunden ein, sei es durch die Entwicklung neuer Produkte, Leistungstests, Fehleranalysen oder die Prozessentwicklung.  Besuchen Sie unsere F&E und Materialanalyse-Labor-Seiten für weitere Informationen.

Hyperion Hartmetallstab-Analyse mit Kuhlmittel Ein wichtiger Bestandteil der F&E-Fähigkeiten von Hyperion ist unser hochmodernes Anwendungsentwicklungszentrum in Worthington, Ohio (USA).  Gut ausgestattet mit Bearbeitungszentren und Drehmaschinen, simuliert das Zentrum reale Anwendungen von Hartmetallstäben, wie z.B. Nutenfräsen und Seitenfräsen.  Hyperion nutzt diese Fähigkeit für Produktentwicklung, Anwendungsentwicklung, Schulungen und andere technische Unterstützung.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl unserer Hartmetallstab-Forschung.

 

Hyperion F&E-Labor in Barcelona