Can Solutions - Partnerschaft

Hyperion Materials & Technologies unterstützt in Zusammenarbeit mit Lieb Performance Systems (LPS) die Canmaking-Branche aktiv bei der Verbesserung und Weiterentwicklung der Dose, des Werkzeugdesigns und des Prozesses, um die Linieneffizienz zu erhöhen und den Abfall zu reduzieren.  Wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um Lösungen für Ihre Can Tooling-Bedürfnisse durch Materialentwicklung, Dosen- und Werkzeugdesign, Dosenleichtbau und Anlagenaudits zu entwickeln.

 

Can Tool & Design

Wir unterstützen Sie dabei, die beste Kombination aus Dosen- und Werkzeugdesign für die jeweiligen Kundenanforderungen zu definieren.

 

Dosendesign

ROHLINGS- UND CUP-DESIGN

  • Optimierter Schnittkantendurchmesser
  • Optimiertes Cup-Design
  • Komplettes Neudesign oder an die aktuelle Ausrüstung angepasstes Design.

Dosendesign

  • Entwurf des Ironing-Fortschritts
  • Dome-Profil
  • Reform-Setup
  • Geschnittene Dose.

 

Werkzeugdesign

  • CUPPER-WERKZEUGE
  • BODYMAKER-WERKZEUGE: MONTAGE UND DETAILLIERTER
  • WERKZEUGFORTSCHRITT UND WERKZEUGDIAGRAMM
  • NECKER TOOLING UND STIFTHÖHEN

 

Dosenleichtbau

Die Dosenindustrie steht weltweit vor der Herausforderung, leichte Dosen herzustellen und die Effizienz zu verbessern. Hyperion unterstützt Can Maker bei der Auswahl und Entwicklung eines Leichtbau-Projekts, das:

  • zu Ihrem Budget passt (Investition)
  • beste Effizienz bietet (breiter „Gängigkeitsbereich“).

 

Wenn der „Gängigkeitsbereich“ identifiziert und verwaltet wird, sollte die Effizienz der Anlage nicht durch Programme zum Herunterfahren oder Beschleunigen der Maschine beeinträchtigt werden. Hier einige Beispiele:

Cut Edge

  • Optimiert für aktuelle und zukünftige Anforderungen in der Dickenreduzierung

 

Cup-Größe und Cupper-Werkzeug-Geometrie

  • Größerer Cup-Durchmesser: optimierte Umformradien und optimierte Werkzeuganpassungsspalte

 

Bodymaker Werkzeugmaschinen-Geometrie

  • Redraw Sleeve und Redraw Die: optimierte Formradien, Nasenkegel, Außendurchmesser (OD), etc.
  • Punch-Sleeve-Geometrie: kleinere Oberwandstufe und optimierter erster Ironing-Punkt in der dritten Matrize und Oberflächenfinish

 

Bodymaker-Maschine, Toolpack-Fortschritt

  • Nachziehspalt richtig auf neue Cup-Oberwand einstellen
  • Halten Sie die dritte Matritzenreduzierung unter 41 %

 

Domeprofil-Design

  • Falten reduzieren
  • Erfüllen Sie die Spezifikationen für den Dome-Umkehrdruck (DRP) und den Druckabfall

 

Cup & Can Handling

  • Verbessert, um die neuen dünneren Cups und Dosenseitenwände nicht zu beschädigen

 

Necker Setup

  • Die richtige Anzahl von Stufen für die Dosenoberwanddicke, um den Abfall zu reduzieren
  • Werkzeugdesign: Verengung zur Anpassung an den Außendurchmesser der Dose, Anpassungsspalten zur Anpassung an die Oberwand und verbessertes Design zur Verringerung des Abfalls
  • Bei Bedarf Innenumformer für neue Starterdicke hinzufügen

 

Je nachdem, wie der Leichtbauprozess erreicht wird, wird die Leistung der Dosenlinie stark beeinflusst:

Wenn wir es falsch machen: Wenn wir es richtig machen:
Schaffen wir einen begrenzten Gängigkeitsbereich Schaffen wir einen breiten Gängigkeitsbereich

•       Unnötiges Metall wird in der Dose belassen

•       das Risiko von Abrisskanten an Bodymaker-Maschinen ist erhöht

•       das Risiko eines höheren Halsschadens ist erhöht

•       das Risiko für Dome-Squats ist erhöht, wodurch Probleme mit der Flanschbreite und Halsschäden entstehen

•       DRP-, Fall- und Axiallastprobleme

•       Probleme mit Dome-Falten.

Wir reduzieren die Linienleistung!

•       Leichtere gewichtsoptimierte Dose

•       Geringere Abrissraten als vor dem Leichtbau

• Erhalt guter Dosenspezifikationen für DRP, Fall und Axiallast

•       Erhalt von Dome-Squat-Werten, die gleich oder besser als vor dem Leichtbau sind.

Wir verbessern die Linienleistung!

 

Werksaudit

  • Wir unterstützen Canmaker in diesem Prozess durch Vor-Ort-Schulungen für Drawn & Wall Ironed (D&I)-Dosenprozesse, Werksaudits und Unterstützung bei der Problemlösung.

 

Wenden Sie sich an Ihren Hyperion-Vertriebsmitarbeiter für weitere Informationen zu Can Tooling-Lösungen.

 

Wussten Sie, dass Sie Ihr Hartmetall mit Hyperion recyceln können?  Besuchen Sie unsere Recycling-Seite oder Kontaktieren Sie uns für Details.